ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DER URSTAMM AG

Gültig ab 23.09.2022

Kontaktadresse

Urstamm AG
Unterdorfstrasse 58
9107 Urnäsch
Schweiz

E-Mail:
info@urstamm.ch

Eingetragen im:
Handelsregister des Kantos Appenzell A. Rh., Schweiz
CHE-488.875.330

1. Geltungsbereich dieser AGB

Die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend "AGB") regeln die Rechtsbeziehung zwischen der Urstamm AG (nachfolgend "Urstamm") und ihren Kunden (nachfolgend "Kunde") für sämtliche von der Urstamm angebotenen Produkte und Dienstleistungen sowie zwischen Urstamm und den Leistungserbringern im Rahmen der Holzverarbeitung (nachfolgend "Leistungserbringer").

Für das Vertragsverhältnis zwischen der Urstamm und dem Kunden bzw. dem Leistungserbringer ist jeweils jene Fassung der AGB massgebend, welche im Zeitpunkt des Vertragsschlusses mit dem Kunden bzw. dem Leistungserbringer in Kraft ist. Von diesen AGB der Urstamm abweichende Bestimmungen erlangen nur Rechtsverbindlichkeit, wenn sie von der Urstamm ausdrücklich und schriftlich akzeptiert werden. Entgegenstehende Bedingungen des Kunden oder des Leistungserbringers werden nicht anerkannt.

2. Vertragsabschluss

Das Vertragsverhältnis zwischen den Kunden bzw. dem Leistungserbringer und Urstamm kommt mit der Registrierung und Erstellung eines Urstamm-Kontos, mit der Nutzung der Dienstleistungen von Urstamm oder der Erbringung von Dienstleistungen zu Gunsten von Urstamm zustande. Ein Anspruch auf Registrierung und Profilerstellung besteht nicht.

Mit der Registrierung und Erstellung eines Urstamm-Kontos stimmt der Kunde bzw. der Leistungserbringer diesen AGB zu.

Weichen die Parteien in individuellen, schriftlichen Vereinbarungen bewusst von Bestimmungen dieser AGB ab, haben solche abweichende Vereinbarungen Vorrang gegenüber den entsprechenden Bestimmungen dieser AGB.

3. Urstamm-Konto

Für die Nutzung der Dienstleistungen und Produkte von Urstamm bzw. die Erbringung von Dienstleistungen zu Gunsten von Urstamm müssen Sie ein Urstamm-Konto erstellen. Benutzername und Passwort für das Urstamm-Konto sind ausschliesslich für den internen Gebrauch durch den Kunden bzw. den Leistungserbringer bestimmt. Der Kunde bzw. der Leistungserbringer hat die Anmeldedaten nicht an Dritte zu verkaufen oder übertragen. Der Kunde bzw. der Leistungserbringer ist alleine dafür verantwortlich, die Sicherheit und Vertraulichkeit von Benutzername und Passwort des Urstamm-Kontos zu gewährleisten und muss Urstamm unverzüglich über jede unbefugte Nutzung oder andere bekannte Sicherheitsverletzung informieren.

4. Dienstleistungen und Produkte

Vorbehaltlich der Einhaltung dieser AGB gewährt Urstamm dem Kunden einen beschränkten und nicht-exklusiven Zugang zur Nutzung der Plattform von Urstamm. Über die Plattform von Urstamm erhält der Kunde Zugriff auf die von den Leistungserbringern im Rahmen der Holzverarbeitung erfassten Daten. Urstamm prüft die von den Leistungserbringern erfassten Daten nicht und schliesst die Gewährleistung für die Richtigkeit dieser Daten aus.

Die für die Erbringung der Dienstleistung von Urstamm erforderlichen Daten, insbesondere die Informationen im Zusammenhang mit dem Holzschlag (Datum, Uhrzeit, Standortinformationen, Bilder etc.) und der Abbildung der Verarbeitungsstufen bis zum vollendeten Holzprodukt, werden nicht an den Kunden verkauft oder übertragen, sondern dem Kunden wird das Recht gewährt, diese Informationen abzurufen. Urstamm bleibt Eigentümer sämtlicher mit Produkten und Dienstleistungen von Urstamm abrufbarer Daten.

Urstamm ist berechtigt, Leistungen im Zusammenhang mit den Produkten oder der Erbringung der Dienstleistungen gemäss diesen AGB nach eigenem Ermessen an Dritte zu übertragen.

5. Pflichten des Kunden

Dem Kunden ist die Angabe von falscher, irreführender oder sonst rechtswidriger Informationen gegenüber Urstamm untersagt. Handlungen des Kunden, welche die Netzwerk- oder Systemsicherheit verletzen oder dies beabsichtigen, sind verboten und werden zivil- und strafrechtlich verfolgt.

6. Pflichten der Leistungserbringer

Die Leistungserbringer sind verpflichtet, die Anweisungen gemäss der Urstamm-App im Rahmen der Holzverarbeitung genau zu befolgen und sämtliche weiteren Handlungen vorzunehmen damit die Nachverfolgbarkeit des Holzes durch sämtliche Verarbeitungsstufen sichergestellt ist.

Die Leistungserbringer treten hiermit sämtliche Rechte an den im Rahmen der Holzverarbeitung in der Urstamm-App erfassten Daten an Urstamm ab.

7. Verfügbarkeit

Urstamm bemüht sich, dass ihre Produkte und Dienstleistungen jederzeit betriebsbereit und abrufbar sind. Über allfällige geplante Einschränkungen der Verfügbarkeit der Plattform von Urstamm (z.B. aufgrund von Wartungs- oder Weiterentwicklungsarbeiten) wird Urstamm die Kunden und die Leistungserbringer vorab informieren.

Urstamm haftet gegenüber dem Kunden und dem Leistungserbringer nicht für Internetausfälle oder sonstige Störungen der Verfügbarkeit der Produkte und Dienstleistungen von Urstamm, die durch den Kunden bzw. Leistungserbringer, Massnahmen Dritter oder Ereignissen, auf die Urstamm keinen Einfluss hat, verursacht werden.

8. Preise und Zahlungsbedingungen

Die von Urstamm angegebenen Preise sind freibleibend bis zur Bestätigung durch Urstamm.

Die Preise für die Dienstleistungen und Produkte von Urstamm sind in Schweizerfranken (CHF) und ohne gegenteilige Anmerkung jeweils inklusive Mehrwertsteuer angegeben. Die Bezahlung erfolgt entweder im Voraus mittels Kreditkarte bzw. anderweitigen elektronischen Zahlungsmitteln oder per Rechnung.

Rechnungen von Urstamm sind innerhalb von 30 Tagen ab Rechnungsdatum zur Zahlung fällig (Verfalltag). Nach Ablauf dieser Frist befindet sich der Kunde oder Leistungserbringer ohne Mahnung im Verzug. Urstamm kann einen Verzugszins in Höhe von 5% geltend machen. Der Kunde und der Leistungserbringer verpflichtet sich, alle mit der Eintreibung der Forderung verbundenen Kosten – wie insbesondere Inkassospesen, Betreibungsgebühren oder sonstige für die Rechtsverfolgung notwendigen Kosten – an Urstamm zu ersetzen. Urstamm bleibt vorbehalten, einen tatsächlich höheren nachweislichen Schaden geltend zu machen.

Bei Zahlungsverzug des Kunden oder des Leistungserbringers ist Urstamm ohne weitere Androhung berechtigt, alle weiteren Leistungen an den Kunden oder den Leistungserbringer ganz oder teilweise einzustellen, bis sämtliche Forderungen getilgt oder sichergestellt sind. Urstamm ist für diesen Fall auch befugt, für weitere Leistungen eine Vorauszahlung zu verlangen. Alle Folgen, die sich aus einer entsprechende Leistungseinstellung ergeben, gehen ausschliesslich zu Lasten des Kunden bzw. Leistungserbringer.

Der Kunde bzw. der Leistungserbringer ist nicht berechtigt, Forderungen von Urstamm mit allfälligen Gegenforderungen zu verrechnen.

9. Immaterialgüterrechte

Als Immaterialgüterrechte ("Immaterialgüterrechte") im Sinne dieser AGB gelten alle eingetragenen und nicht eingetragenen Rechte im Zusammenhang mit Patenten, Urheberrechten, Marken, Domains, Designs, Software und deren Quell- und Objektcode, Webdesigns, Grafiken, Fotografien, Animationen, Audiobeiträgen, Interviews, Videos, Texte, Dokumentationen sowie Know-how unabhängig davon, ob diese geschützt werden können oder nicht.

Alle Immaterialgüterrechte im Zusammenhang mit der erbrachten Dienstleistung Urstamm verbleiben vollumfänglich bei Urstamm, sofern sie nicht mit der vorliegenden Vereinbarung oder sonst wie ausdrücklich oder schriftlich dem Kunden oder dem Leistungserbringer eingeräumt werden.

10. Datenschutz

Art, Umfang und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der für die Inanspruchnahme der Produkte oder Dienstleistungen erforderlichen personenbezogenen Daten sind in der Datenschutzerklärung von Urstamm ausgeführt. Die Datenschutzerklärung ist abrufbar unter "https://www.urstamm.ch/datenschutz.html".  Mit dem Akzeptieren dieser AGB stimmt der Kunde bzw. Leistungserbringer auch der Datenschutzerklärung zu.

11. Haftung

Urstamm haftet nur für Schäden des Kunden bzw. des Leistungserbringers bei rechtswidriger Absicht und grober Fahrlässigkeit. Eine weitergehende Haftung von Urstamm ist, soweit gesetzlich zulässig, ausgeschlossen. Insbesondere haftet Urstamm nicht für leichte und mittlere Fahrlässigkeit, mangelnden wirtschaftlichen Erfolg, entgangenen Gewinn, Mangelfolgeschäden oder sonstige indirekte Schäden. Darüber hinaus ist jegliche Haftung von Urstamm für Handlungen von Hilfspersonen, soweit gesetzlich zulässig, ausgeschlossen.

Urstamm übernimmt keinerlei Verantwortung und ist nicht haftbar für mögliche Viren oder für andere Schäden am IT-System der Kunden und Leistungserbringer oder an anderem Eigentum, die durch den Zugriff auf die Webseite bzw. Applikation von Urstamm, deren Nutzung oder das Herunterladen von Materialien, Daten, Texten, Bildern, Video- oder Audiomaterial entstehen.

12. Schadloshaltung

Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass das Datumsholz teilweise auf privaten Grundstücken geschlagen wird und der Standort des Schlages allenfalls nicht frei zugänglich ist. Der Kunde ist selbst dafür verantwortlich, dass ein allfälliger Besuch des Standortes des Schlages gesetzeskonform ist und keine Rechte Dritter tangiert. Sollte Urstamm aufgrund der Nichtbeachtung dieser Pflichten von Dritten in Anspruch genommen werden, hält der Kunde Urstamm für sämtliche Aufwendungen in diesem Zusammenhang und von Dritten geltend gemachten Ansprüchen vollumfänglich schadlos.

13. Änderungen dieser AGB

Änderungen der AGB werden den registrierten Kunden und Leistungserbringern per E-Mai mitgeteilt und erlangen nach Ablauf von 30 Tagen nach der schriftlichen Mitteilung Wirkung, sofern der Kunde bzw. der Leistungserbringer den Änderungen nicht innert dieser Frist schriftlich widerspricht. Die Mitteilung an die registrierten Kunden und Leistungserbringer hat auf diese Rechtsfolge hinzuweisen.

14. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser AGB nichtig oder ungültig sein oder werden, wird der übrige Teil der AGB davon nicht berührt. Nichtige oder ungültige Bestimmungen sind durch solche wirksame zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der nichtigen oder ungültigen Bestimmung am nächsten kommen. In gleicher Weise ist zu verfahren, wenn sich eine Vertragslücke ergibt oder sich eine Bestimmung als undurchführbar erweist.

15. Anwendbares Recht und Gerichtstand

Das Rechtsverhältnis zwischen Urstamm und den Kunden bzw. Leistungserbringer untersteht, unter Vorbehalt zwingender gesetzlicher Bestimmungen, dem schweizerischen Recht. Für sämtliche Streitigkeiten zwischen Urstamm und den Kunden bzw. Leistungserbringer sind, unter Vorbehalt zwingender gesetzlicher Bestimmungen, die ordentlichen Gerichte am Sitz von Urstamm ausschliesslich zuständig.